• Bettina Fleiss

Pumpkin-spiced Karotten-Kürbis-Porridge mit Karamell-Zwetschgen (vegan, gluten- & laktosefrei)

Wenn es draußen wieder kühler wird, ist auch morgens Wärme von innen absolut empfehlenswert. Zutaten, die eine thermische Wirkung haben, lassen sich zielgerichtet - je nach Jahreszeit - optimal dafür nutzen und kalten Füßen gleich zu Beginn des Tages entgegenwirken. Das Wissen dafür stammt aus der traditionell chinesischen Medizin (TCM) und bringt zusätzlich zu Wohlbefinden und Vitalität auch genussvolle Zusammensetzungen, die dem Körper und damit auch dem gesamten Leben gut tun.


Schnell gemacht & gut vorzubereiten

Wer morgens wenig Zeit hat, für den eignet sich alles, was sich bereits im Vorfeld zubereiten lässt. Unter dem Stichwort "Mealprep" können so Köstlichkeiten für mehrere Tage und kulinarische Gelegenheiten in wenigen Handgriffen hergestellt werden. Aus diesem Rezept lassen sich zum Beispiel auch Kekse, kleine Frühstückskuchen oder -aufläufe zaubern. Die Karamell-Zwetschen sind im Glas sogar mehrere Wochen haltbar und verfeinern Pancakes, Omelette-, Schmarren- und breiartige Kreationen wie Grießbrei, Milchreis und Co. Ganz nach dem Motto: Einmal gemacht, vielfach mit gutem Gewissen geschlemmt.


Natürlich ist diese süße Verführung:

glutenfrei

laktosefrei

vegan

Dieses warme Frühstück ist gut vorzubereiten, schmeckt köstlich und ist vegan, gluten- und laktosefrei
Für einen guten Start in den (kühlen) Tag: Pumpkin-spiced Karotten-Kürbis-Porridge mit Karamell-Zwetschgen

Zutaten:

Pumpkin Spice (Kürbis-Gewürz)

3 TL Zimt gemahlen

1 TL Ingwer gemahlen

½ TL Muskatblüte gemahlen

½ TL Kardamom gemahlen

½ TL Nelken gemahlen

¼ TL Vanille gemahlen


Pumpkin-spiced Karotten-Kürbis-Porridge

1 mittelgroße Karotte

100 g Hokkaido-Kürbis

30 g Trockenfrüchte (Datteln, Rosinen, Marillen, Cranberries etc.)

30 g geröstete Nüsse

50 g Haferflocken (glutenfrei)

125 ml Wasser

100 ml pflanzliche Milch

1 EL Reissirup

Steinsalz

1 TL Pumpkin Spice (Kürbis-Gewürz)


Marinierte Zwetschgen

200 g Zwetschgen

½ Zimtstange

½ TL Nelken ganz

½ Sternanis

1 TL Kokosöl

50 g Birkenzucker oder 75 g Erythrit

125 ml Wasser (oder wahlweise Rotwein bzw. Kirschsaft)

½ Bio-Orange (Abrieb)

1 kleines Stück Ingwer

1 Prise Vanille gemahlen


1 Schraubglas, 2 kleine Kochtöpfe, Küchenreibe oder Standmixer


Zubereitung:

Pumpkin Spice (Kürbis-Gewürz)

Die Gewürze in ein Schraubglas füllen und gut vermengen bzw. durchschütteln.


TIPP: Diese Gewürzmischung eignet sich auch als Zutat von Milchreis, Kompott, Apfelmus, süßen Aufläufen und Schmarrn-Kreationen. Außerdem ist es ideal zum Bestreuen von Cappuccino oder dem trendy Pumpkin Spice Latte.


Pumpkin-spiced Karotten-Kürbis-Porridge

Die Karotte schälen, die Enden entfernen und an der Küchenreibe reiben oder im Standmixer zerkleinern. Den Kürbis waschen, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls reiben oder häckseln. Die Trockenfrüchte und die gerösteten Nüsse grob hacken. Die Haferflocken ohne Zugabe von Fett in einem Kochtopf kurz anrösten (dabei ständig umrühren, um Anbrennen zu vermeiden!). Mit Wasser aufgießen, Karotten, Kürbis und Steinsalz zugeben und einmal aufkochen lassen. Die Hitze zurückdrehen, Milch und Süßungsmittel zugeben und ca. zehn Minuten bei schwacher Hitze und mehrmaligem Umrühren köcheln lassen. Die Trockenfrüchte unterrühren und mit Pumpkin Spice würzen.

Marinierte Karamell-Zwetschgen

Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und in Würfel schneiden. Die Orange waschen und Schale abreiben. Den Ingwer gut waschen und halbieren. Zimt, Nelken und Sternanis kurz in einem Topf trocken anrösten, Kokos-Öl zugeben, den Zucker hinzufügen und unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Die Zwetschgen zugeben, kurz durchrühren und mit Wasser aufgießen. Orangenabrieb, Ingwer-Stücke und Vanille zugeben, einmal aufkochen lassen und bei schwacher Hitze und mehrmaligem Umrühren ca. 15 Minuten köcheln lassen.


TIPP: Wer eine größere Menge zubereitet, kann diese heiß in sterilisierte Schraubgläser füllen und bei 100° C im Backrohr für ca. 12 Minuten pasteurisieren. So hält sich das Zwetschgen-Kompott mehrere Wochen. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Den Porridge in Schalen füllen, mit den gehackten Nüssen garnieren, mit Pumpkin Spice bestreuen und mit den marinierten Karamell-Zwetschgen vollenden.




29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen