• Bettina Fleiss

Sauerteig-Körnerbrot (vegan, gluten- & laktosefrei)

Ich ♥️ frisch gebackenes Brot 🍞 und es anzuschneiden ist immer wieder, wie zu Weihnachten das erste Packerl auszupacken ☺️. Es war den Schweiß, den mir die sommerlichen Temperaturen in Kombination mit den anfänglichen 230° Backtemperatur beschert haben, auf jeden Fall wert.


Da ich das gute Stück mit selbst angesetztem, glutenfreien Sauerteig backe und Menge sowie Triebkraft variieren, gibt es kein genaues Rezept, aber ich schreibe euch gerne die verwendeten Zutaten und ungefähres Mengenverhältnis hier auf.


Natürlich ist diese herzhafte Kreation:

glutenfrei

laktosefrei

vegan

Das Beste aus zwei Welten: eine perfekte Mischung aus Kuchen und Brot. Dieses Apfelbrot aus glutenfreiem Sauerteig passt perfekt zum nachmittäglichen Kaffee oder auch zu Frühstück und Brunch.
Saftiges Körnerbrot aus glutenfreiem Sauerteig

Zutaten:

1,5 Tassen Sauerteig glutenfrei (vermehrt über 10 Tage mit Braunhirse-/Buchweizenmehl)

1 Tasse Buchweizen-Vollkornmehl

1,5 Tassen Braunhirsemehl

0,5 Tasse Reismehl

0,5 Tasse Hirseflocken

0,5 Tasse Haferflocken gf

1 Tasse Zucchini grün und gelb (geraspelt)

1 Tasse Karotten und gelbe Rüben (geraspelt)

0,25 Tasse Kürbiskernprotein

0,75 Tasse Wasser

0,125 Tasse Flohsamenschalen

0,5 Tassen Lein-, Hanf- und Chiasamen

0,5 Tassen Sonnenblumen-, Kürbiskerne und Walnüsse (grob gehackt)

Steinsalz, Curcuma, Brotgewürz


Zubereitung:

Alle Zutaten in der Küchenmaschine verkneten und den Teig mindestens 3 Stunden stehen lassen. Dann in eine Form füllen (ideal ist ein Gusseisenbräter). Dann nochmals so lange wie möglich ruhen lassen, an der Oberfläche einritzen und mit geschlossenem Deckel 30 Minuten bei 230° backen. Dann den Deckel entfernen und bei 200° 30 Minuten fertig backen. Das Brot lässt sich gut einfrieren und hält über mehrere Tage frisch. Bei den sommerlichen Temperaturen empfehle ich, es im Kühlschrank aufbewahren.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen